News

31.Mai

Nighttime River – ein bisschen homeless poetry

Auf unserer neuen CD „Footprints“ haben wir mit dem Song „Nighttime River“ ein Stück homeless poetry gebannt. Inspiriert durch einen kleinen Sechszeiler, der vor einigen Jahren auf einer Internetseite namens „homeless poetry“ im world wide web veröffentlicht wurde, entstand dieser Song.
Homeless poetry war ein englisch sprachiges Projekt, auf dem homeless people (dt.: Obdachlose) sich künstlerisch – in Wort und Bild – äußern und verewigen konnten – eine wahre Schatztruhe an Inspiration. Leider ist dieses Projekt verschwunden…nomen est omen? :

„The nighttime river delivers with a thud
into the bank of roots and mud
but you should be very greatful
rejoice and don’t be hateful
that its only water flowin‘
and not blood.“

 

Hier geht’s zur Nighttime-River-Lauschprobe!

HOMELESS POETRY auf facebook gibt’s hier!